Winter/Frühjahr 2019

Frühjahrsarbeiten im Weingut

Zurzeit werden die Reben geschnitten, damit der kommende Ertrag für den diesjährigen Jahrgang gesichert ist. Meine Mutter Sigrid schneidet die Rebstöcke mit einer Elekroschere vor, und mein Vater zieht die restlichen Reben und das Alte Holz aus den Drahtanlagen heraus. Meine Frau Berit und ich gehen auch die Reben aus den Drahtanlagen herausnehmen. Desweiter repariere ich die Anlagen Drähte Pfosten Anker die im Boden neu befestigt fehlen und sorge dafür, dass die Anlagen die nötige Stabilität haben ein weiteres Jahr bewirtschaftet werden zu können. Der nächste Schritt, nachdem die Drähte gespannt sind können die Reben (zwei Fruchtruten) an diese gebunden werden, dies geschieht mit der Belibinderzange . Wenn diese Arbeit vollbracht ist werden die Reben mit einem Rebhächsler zerkleinert, und dem Weinberg als Dünger wieder zurückgegeben. Von Januar bis Ende März wird geschnitten, gestickt (Anlagen repariert), und gebunden. Zwischendurch müssen auch unsere Weine filtriert werden, zur Vorbereitung auf die Füllung.

Nachfolgend haben wir ein paar Impressionen dieser Arbeiten im Weinberg angefügt.

Bis demnächst

Euer Philipp Conrad

Anmelden

Passwort vergessen?

Ein Kundenkonto eröffnen?

Übersetzen »